Es ist die Herausforderung des 21. Jahrhundert,
kulturelle Diversität als gemeinsamen Wert
einer globalisierten Welt wahrzunehmen.

Holger Süß

Arbeitsfelder

Internationale Verständigung und Austausch

Wenn wir aufhören miteinander zu reden, geben wir uns als Menschheit auf. Das bedeutet in letzter Konsequenz: Wenn es uns im 21. Jahrhundert trotz allen technischen Fortschritts, den wir im letzten Jahrhundert erreicht haben, nicht gelingt, Globalität als friedliche Koexistenz anzunehmen und zu leben, wird es das Thema Zukunft nicht mehr geben. 

Es ist die Herausforderung des 21. Jahrhunderts, kulturelle Diversität als gemeinsamen Wert einer globalisierten Welt wahrzunehmen. Das erreichen wir nur durch fortwährenden Austausch. Wir müssen andere Kulturen verstehen lernen, wertschätzen und respektieren.

Die Arbeit der MSAO FUTURE FOUNDATION ist auf diesen internationalen und interkulturellen Austausch ausgerichtet.

„Wenn wir aufhören miteinander zu reden,
geben wir uns als Menschheit auf“

Ines Miersch-Süß, Architektin