Die MSAO FUTURE FOUNDATION ist das Ingenieur-Engagement und Forum für die ZUKUNFTSTHEMEN DES 21. JAHRHUNDERTS.

Die Stiftung

Herzlich Willkommen!

Die MSAO FUTURE FOUNDATION bietet eine Plattform für innovatives und visionäres Denken sowie den fach- und kulturübergreifenden Austausch. Wir greifen zeitgemäße Themen auf, arbeiten an den aktuellen Aufgaben und Fragen des neuen Jahrtausends – und fördern die Vielfalt der Gedanken.

Die MSAO FUTURE FOUNDATION ist gemeinnützig und realisiert eigene Projekte in Partnerschaft mit anderen. Unsere Projekte stehen in einem internationalen Kontext und finden dort statt, wo man sich den Themen der Zukunft stellt.

Grußwort der Präsidentin

„Das Erkennen ist wichtiger, als Voraussagen zu treffen.“
Frei Otto

Mit dem Wort Zukunft assoziiert man zunächst irgendeine, nicht genau greifbare Zeit im Morgen. Von diesem Standpunkt aus besehen bleibt daher genug Raum für Entscheidungen, denn diese würden erst zu einem späteren, noch in sicherer Entfernung liegenden Zeitpunkt fällig. Die Zukunft wäre also noch längst nicht angebrochen.

Doch die Zukunft hat schon begonnen! Zu dieser faszinierenden These gelangte der berühmte Publizist und Zukunftsforscher Robert Jungk bereits in den Vierzigerjahren. Frei Otto* hat dieses Grundverständnis von Zukunft aufgegriffen und erläutert dazu: „Es geht dabei gar nicht um eine unbekannte Zukunft, sondern um eine Extrapolation oder, wie man trefflicher sagen könnte, um ein Weiterdenken dessen, was bisher geschehen ist […]. Viel wichtiger ist es, das, was bisher gemacht wurde, zu erkennen. Ich glaube es geht nur um das Erkennen des Zukünftigen.“ Die MSAO FUTURE FOUNDATION knüpft mit ihrem Engagement an diese Erkenntnis an.

Zukunft gestalten ist zu Beginn dieses Jahrhunderts gleichsam in Mode gekommen. Es ist ein Claim, der sich leicht dahinsagt. Es ist und darf aber gerade kein Spiel, kein Trend sein. Die Gestaltung der Zukunft muss bewusst aus den Themen im Heute und vor allem aus der Generation im Jetzt heraus erfolgen. Nur durch das kreative Weiterdenken der Gegenwart lässt sich Zukunft gestalten.

Erst das Bewusstsein für Zukunft, für ihre permanente Präsenz und ihre Aktualität im Jetzt legt die ganz persönliche Verbindung jedes Einzelnen dazu offen. Wenn Zukunft ein Thema ist, das die gesamte Gesellschaft angeht und dem man sich durch nichts entziehen kann, dann muss es eben gerade eine Verankerung dieses Bewusstseins für die Zukunft in der gesamten Gesellschaft geben. Dieser Herausforderung stellen wir uns.

Die MSAO FUTURE FOUNDATION setzt Impulse und widmet sich neben klassischen Ingenieurthemen wie der technischen Innovation, dem Städtebau und der Architektur vor allem sozialen und gesellschaftlichen Themen. Denn bei allem technischen Fortschritt sollte es uns ein dringendes Anliegen sein, in Zukunft nicht nur schneller, älter, gesünder, effizienter und somit ökonomisch wertschöpfender zu sein, sondern das gesellschaftliche Gleichgewicht, die Ausgewogenheit des menschlichen Zusammenlebens nicht aus dem Blick zu verlieren.

Auf all das freue ich mich!
Ines Miersch-Süß

*Frei Otto ist Träger des Pritzker-Preises 2015, gleichsam dem Nobelpreis der Architektur, sowie des Praemium Imperiale für Architektur. Alle Zitate entstammen dem Buch „Frei Otto: Die Zukunft hat schon begonnen“