Wir geben den Anstoß.
Wir bringen Menschen, Ideen
und Verantwortung zusammen.

Felleshus der Nordischen Botschaften Berlin am 22. März 2022

Willkommen zum KNOWLEDGE TALK #4

Mit den KNOWLEDGE TALKS vernetzen wir die Themen zur Wissensgesellschaft aus dem Buch LIBRARIES AND THEIR ARCHITECTURE IN THE 21ST CENTURY mit WISSENSORTEN wie Museen, Archiven, Bibliotheken, Universitäten.
Dabei geht es um Demokratie, Partizipation, Gemeinschaft.
In den KNOWLEDGE TALKS vernetzen wir die Buch-Essays mit der AVANTGARDE DER WISSENSGESELLSCHAFT.

#5 Dubai – ACCESSIBILITY

#4 Berlin - ENGAGEMENT

#3 Aarhus - CHANGE - EXCHANGE

#2 Zürich - CREATIVITY

#1 Florence - RENAISSANCE

KNOWLEDGE TALK #4 Engagement
Im KNOWLEDGE TALK #4 richten wir unseren Fokus auf das Thema Engagement und wollen der Frage nachgehen: Welches und Wie viel Engagement braucht die Architektur der Wissensgesellschaft?
Der KNOWLEDGE TALK #4 Engagement findet in Zusammenarbeit mit der Norwegischen Botschaft in Berlin statt.

Unsere Gesprächsgäste

Anne Katrin Bohle
Claudia Lux
Jette Hopp

Programm

KNOWLEDGE TALK #4 Engagement
Welcome Address

Petter Ølberg, Botschafter

Kgl. Norwegischer Botschafter in Berlin

ARCHITECTURE IS NOT ENOUGH

Opening Address

Ines Miersch-Süß, Präsidentin

MSAO Future Foundation

ENGAGING ARCHITECTURE
Impulse address

Jette Catherin Hopp, Direktorin

SnØhetta

ENGAGEMENT PERSPECTIVES

Gespräch in sechs Fragen
zu Engagement in der Architektur
und im Städtebau

Prof. Dr. Claudia Lux im Gespräch mit

StS Anne Katrin Bohle, BMI

Jette Catherin Hopp, SnØhetta

Fragen aus dem Publikum, Diskussion
mit anschließendem Get together


Diese Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei. 2G-Regelung mit max. 100 Gäste

Prof. Dr. Claudia Lux stellt 6 Fragen an

STS Anne Katrin Bohle und Jette Catherin Hopp

ÖFFENTLICHKEIT BAUEN
 ENGAGEMENT-PERSPEKTIVEN –
DAS GESPRÄCH MIT CLAUDIA LUX

  1. Was bedeutet Engagement in der Architektur für Sie in Ihrer Funktion als Architektin oder Politikerin?
  2. Wenn engagierte Architektur mit Partizipation verbunden ist - wer darf dann an der Planung von öffentlichen Gebäuden wie Bibliotheken teilnehmen? 
  3. Inwieweit sind die lokalen Gemeinschaften wirklich an der modernen Architektur öffentlicher Räume wie Bibliotheken beteiligt? Werden sie in der Lage sein, Architekten zu korrigieren?
  4. Welche Art von Engagement brauchen öffentliche Räume? Wie sieht es mit der Kosteneffizienz aus?
  5. Die Länder behaupten, die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele der UNO zu befolgen. Wie sehr wird die Architektur durch die SDGs eingeschränkt?
  6. Ist engagierte Architektur wirklich Ausdruck des Engagements der finanzierenden Institution, der Regierung? Oder ist es ein Modewort.

© Architecture for this Century ist das Zukunftsprogramm der MSAO FUTURE FOUNDATION.

In den multi-, trans- und interdisziplinären Veranstaltungsformaten stellen wir die wichtigsten und aktuellen Fragen zur Rolle der Architektur für die Gesellschaft, zu Innovation und Zukunft sowie zu Internationaler Zusammenarbeit im 21. Jahrhundert.